Aktivitäten 2013

'Hr. Ing. Windisch, Landwirtschaftskammerpräsident, in der Imkerschule'

Von links nach rechts: Hr. Dr. E. Witzmann, Fr. Dr. Hammerschmid, Fr. G. Holzbauer, Hr. Ing. Windisch
Herbsttreffen 2013

(Donnerstag, 10.10.2013)
Der Vorstand des Wr. Landesverbandes setzte für den 10. Oktober ein Treffen mit unseren Gesprächspartnern im kommunalen und im landwirtschaftlichen Bereich, sowie mit befreundeten Personen wie ÖIB-Präsident Hr. Johann Gruscher und Hr. Dr. Rudof Moosbeckhofer, dem Leiter der Bienenabteilung in der AGES, an.
Natürlich erging die Einladung auch an die Obleute unserer acht Wr. Bienenzuchtvereine.
Zum Beginn zeigten wir die im fortgeschrittenen Stadium befindliche Neuaufstellung und Renovierung unserer Imkerschule.
In einer kurzen Rede sprach Hr. Ing. Franz Windisch, Präsident der Wiener LWkammer und Abgeordneter zum Nationalrat, auch zur Diskussion um die 'Neonicotinoide' und dem zweijährigen Verbot und bat um eine sachliche Aufarbeitung dieser Problematik.
Fr. Dr. Sonja Hammerschmid, die Rektorin der Veterinärmedizinischen Universität, wies auf die neue Initiative in Sachen Bienenzucht an ihrer Universität hin. "Bienenprofessor" - Hr. Univ.-Prof. Dr. Karl Crailsheim von der Universität Graz hält nun auch in Wien Vorlesungen zur Bienenkunde. Zudem hat Fr. Rektorin Hammerschmid eine Professorenstelle für die Bienenforschung reserviert. Geeignete Personen werden noch gesucht.
Von 16 Uhr bis nach 18.30 Uhr gab es angeregte Gespräche und einen regen Gedankenaustausch.
Mit dieser Einladung wollten wir als Wiener Imkerverband unsere Position festigen. Die nächste Einladung wird wohl im kommenden Jahr, wenn wir das 50. Bestandsfest unserer Imkerschule feiern werden (Gründung anläßlich der Gartenbauausstellung WIG 1964), ausgesprochen werden.
E. Witzmann - Präsident
Hier einige BILDER, sowie die GÄSTELISTE von diesem Treffen.

Teilnahme am 'Startfest - WienXtra - FERIENSPIEL'

(Fr./Sa., 28./29.06.2013)
Die 'Imkerschule im Donaupark' war eine der Stationen für das 'Startfest zum FERIENSPIEL 2013'.
Am Freitag und Samstag von jeweils 14 bis 19 Uhr hat diese Veranstaltung stattgefunden. Wir haben diese Gelegenheit wahrgenommen, um den zahlreich erschienen Kindern und ihren Begleitpersonen die 'Welt der Bienen' ein klein wenig näher zu bringen.
Bei uns konnten die Kinder unter Betreuung von erfahrenen Imkerkollegen unserer 'Wr. BZ Vereine':

  • Bienen sehen, hören und riechen
  • Einen Blick in den Bienenschaustock werfen
  • Kerzen aus Bienenwachs rollen
  • In einem Spiel das 'Blütenpollensammeln' nachahmen
  • In einer Märchenecke Märchen hören

Zum Abschluss haben die Kinder Honigbrote erhalten und hatten die Möglichkeit beim Drehen an einem Glücksrad schöne Preise zu gewinnen.
Da auch das Wetter mitgespielt hat können wir zu Recht von einer gut gelungenen Veranstaltung sprechen.
(Diese BILDER DAVON stammen von Hrn. Ing. Ernst Buchmann - streiflicht.at).

Abhaltung der 'JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG'

(Montag, 25.03.2013)
Gut besucht war die 'Jahreshauptversammlung' des 'Landesverband für Bienenzucht in Wien', welche dieses Jahr im Gasthof 'Wüdn Goas' in Klosterneuburg abgehalten worden ist.
Es ist zu einer Neuwahl des Vorstands gekommen.
(Einige BILDER DAVON hat unser Imkerkollege G. Penker geknipst).

Eröffnung der 'IMKERAUSSTELLUNG IM BEZIRKSMUSEUM DONAUSTADT'

Eröffnung der Imkerausstellung - März 2013
Eröffnung der Imkerausstellung

(Sonntag, 10.03.2013)
Diese Ausstellung, organisiert durch den 'LV für Bienenzucht in Wien', zeigte historische und gegenwärtige Exponate der Imkerei.
Den Besuchern sollten das Leben der Honigbiene, sowie deren Produkte vorgestellt werden.
Die Ausstellung war von März bis Ende Oktober 2013 geöffnet.
(BILDER DAVON)

Treffpunkt - 'IMKERSCHULE IM DONAUPARK'

Ein Treffpunkt für Leute mit Interesse an der Imkerei.
Hier werden Grundkurse zur Imkerei, Weiterbildungskurse für Imker, Kurse zu Spezialthemen, Führungen, sowie Praxisnachmittage veranstaltet vom 'Landesverband für Bienenzucht in Wien', bzw. von 'Wiener Vereinen' abgehalten.
Kommen Sie bei uns vorbei !
(Hier EINIGE BILDER aus den letzten Jahren).